Projekt Why - Yamuna
Der obere Film entstand in Yamuna, Indien. Das ganze Projekt wäre beinah geschlossen worden, da es zum einen keine Geldgeber mehr gab und zum anderen die Regierung die gesamte Region in ein kommerzielles Gebiet verwandeln wollte. Wir wollte unseren Teil dazu beitragen, dass diese Kinder weiterhin die Möglichkeit auf Bildung und damit auf ein besseres Leben haben. Es wurde am Ende mit Untertiteln verfeinert und für Fund-Raising freigegeben. Innerhalb von ein paar Tagen fand sich ein Geldgeber, der das Projekt für die nächsten Jahre komplett finanziert, sodass heute alle Kinder in Yamuna weiterhin zur Schule gehen können.




Project Why - Khadar
Der obere Film entstand in Khadar, mitten in Neu Dehli. Die Geschichte, die sich hinter dem Projekt verbirgt ist ähnlich dramatisch wie in Yamuna. Auch dieses Projekt stand kurz davor geschlossen zu werden. Die Besonderheit bei dieser Einrichtung ist, dass sie gegründet wurde um Frauen auszubilden. Die meisten von Ihnen hatten hohe Schulden und durften das Haus nicht verlassen. Dank des Projekts konnten bis Mitte 2018 mehr als 1000 Frauen ausgebildet werden von denen 80% heute eine Arbeit haben. Damit noch mehr Frauen ausgebildet werden können und es auch in Indien in Richtung Gleichberechtigung geht, war es uns auch hier eine Herzensangelegenheit, das Projekt ehrenamtlich zu unterstützen. Auch dieses Video wurde mit Untertitel für Fund-Raising freigegeben und konnte dem Projekt enorm helfen die nächsten Monate zu "überleben". Nichtsdestotrotz ist diese finanzielle Sicherheit aktuell noch nicht langfristig gegeben. 


Project Why - Okhla 
Die dritte und letzte Kooperation mit Project Why fand in Oklah, einem Slum in Neu Delhi statt.  Dort entstand 2004 eine kleine Schule, wo aktuell über 80% der Schüler von Kinderarbeit betroffen sind. Heute werden dort täglich über 320 Kinder unterrichtet, die alle eine Hoffnung auf eine bessere Zukunft haben könnten. Leider ist diese Hoffnung aber in Gefahr. Denn auch bei diesem Projekt fehlen die finanziellen Mittel um alle Kosten zu decken. Deswegen wurde auch aus diesem Video ein Fund-Raising Video mit dem mehr als 5000 $ zusammen gekommen sind.


Kamera: Sony Alpha 6000
Kamera, Produktion und Regie: Fabian Baggeler
Schnitt und Colour Grading: Felix Finken 
Klient: Project Why
Produktionsjahr: 2018

Besuch meinen YouTube Channel für mehr Videos!

Für mehr Informationen über Project Why kannst du dich hier informieren.

Back to Top